, Ruedi Brütsch

Der Wald im Wechsel der Jahreszeiten

Es ist 15 Uhr, wir treffen uns an der Tramhaltestelle Oberwil: 9 Personen und 1 Hund. Am Vormittag hatte es noch stark geregnet, aber jetzt scheint die Sonne durch die Wolken. Wir nehmen am Kurs „Der Wald im Wechsel der Jahreszeiten“ teil. Geleitet wird er von Luca und Fiona, beide im Amt für Wald des Kantons Baselland tätig.

Bald sind wir im Wald und spazieren gemütlich Richtung Therwil. Links und rechts des Wegs gibt es Interessantes zu sehen, an dem wir wahrscheinlich achtlos vorübergehen würden, wären da nicht Luca und Fiona, die uns darauf aufmerksam machen.

Viele Fragen werden gestellt und kompetent beantwortet: Warum hat ein Stamm Jahresringe? - Sie werden durch den Wechsel der Jahreszeiten verursacht. Gibt es auch Bäume ohne Jahresringe? - Bei Bäumen in den Tropen sind die Jahresringe kaum erkennbar, es gibt keine Jahreszeiten. Verursacht der Klimawandel ein Waldsterben? Nein, der Wald stirbt nicht, aber die Zusammensetzung der Baumarten wird sich ändern.

Und so gehen wir weiter. Auf jede Frage bekommen wir eine einleuchtende Antwort. Nach 2 ½ Stunden erreichen wir das freie Feld – etwas müde vielleicht, aber wir verstehen ein wenig mehr vom Wald und haben einen kleinen Einblick in die Tätigkeit des Amtes für Wald bekommen.

Mehr Informationen über die Arbeit des Amtes für Wald beider Basel:

www.wald-basel.ch

Info-Blatt Wald im Klimawandel